The Blog

Bankomat-Szene 1000-Franken-Note

Die neue CHF 1000 Note

Die neue 1000er Note der Schweiz

1. Globustest: Kippen Sie die Note von links nach rechts: Ein goldener Bogen bewegt sich über den Globus. Halten sie die Note vor sich und kippen Sie sie nach hinten: Die Farbe des Globus wechselt.

2. Streifentest: Kippen Sie die Note von links nach rechts: Rote und grüne Ziffern erscheinen auf vier Zeilen. Dabei bewegen sich die Ziffern der Zeilen gegenläufig.

Halten Sie die Note vor sich: In Silber sind die Schweizer Karte, die Sprachregionen der Schweiz und der angrenzenden Länder, eine Auflistung aller Schweizer Kantone und die Zahl 1000 zu sehen.

Kippen Sie nun die Note langsam nach hinten: Die Umrisse der Schweiz und darüber die Sprach­regionen der Schweiz und der angrenzenden Länder erscheinen in Regenbogenfarben. Zudem leuchten in der Zahl 1000 kleine Schweizerkreuze auf.

3. Kreuztest: Halten Sie das Schweizerkreuz gegen das Licht: Es wird zur Schweizer Flagge.

4. Dreieckstest: Halten Sie die Note gegen das Licht: Der Sicherheitsfaden ist durchgehend erkennbar. Zudem sind auf ihm in regelmässigen Abständen die Schweizer Flagge sowie die Zahl 1000 zu sehen.

5. Handtest: Ertasten Sie die Hand, die Zahl 1000 oder den Namen der Nationalbank: Der Kupferdruck ist spürbar. Reiben Sie die drei genannten Elemente auf einem hellen Papier: Sie hinterlassen Farbspuren.

6. Omron-Ringe: Das vom japanischen Technologie-Unternehmen Omron entwickelte Muster verhindert das Vervielfältigen von Banknoten mit einem Farbkopierer.

Wie genau die Algorithmen in Hard- und Software das Muster erkennen, wird streng geheim gehalten. Auch die Schweizerische Nationalbank macht zu diesem Sicherheitsmerkmal der 9. Banknoten-Serie keine Angaben.

Sandra Frauchiger

Mit der Gründung der FS Beratung & Treuhand GmbH im Jahr 2013 hat sich Sandra Frauchiger auf das Coaching von Personen im Bereich Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen und die Tätigkeit als Erwachsenenbildnerin fokussiert. Mit dem Fachausweis 'Ausbildnerin mit eidg. Fachausweis' hat sie 2017 ihr professionelles Profil weiter ergänzt. Seit 2018 erstellt Sie online-Lehrmittel und hat sich umfangreich in das neue Thema eingearbeitet. Sie unterstützt Schulen in der Umsetzung von digitalen Lehrmitteln. Die Grundlage für diesen breiten beruflichen Hintergrund bildet die Ausbildung zur Betriebswirtschafterin HF und die Expertenausbildung zur dipl. Wirtschaftsprüferin mit langjähriger Tätigkeit als Bankenmitarbeiterin, Unternehmensberaterin, Leiterin Rechnungswesen und Wirtschaftsprüferin.

Leave a Comment